#Rückblick


1 Mai.2020

Vor nunmehr 20 Jahren habe ich angefangen Webseiten für mich und meine Freunde zu bauen. Aus Spaß und Lust etwas neues auszuprobieren, erstellte ich einfache Webseiten mit Frontpage 2000 und Dreamweaver.


Die Bedingungen waren nicht perfekt und so wählte ich mit mit einem 28.8 k Modem ins Internet ein und war einer der ersten in meinem Freundeskreis, der seine kompletten 5000 Freiminuten von AOL im Internet verbrachte. Den Klang von diesem Modem werde ich, so wie viele andre auch, nie vergessen.

 

 

In meiner Freizeit fing ich an, Computer auseinander zu schrauben, um zu sehen wie diese funktionieren. Steckte wahllos die Stecker auf der Hauptplatine um, in der Hoffnung nach dem einschalten ein echtes Upgrade zu erhalten.

Da mich immer mehr Freunde und Bekannte fragten, ob ich Ihnen bei Ihren heimischen Computer-Problemchen helfen könnte, wurde mir klar - ich konzentriere mich weiter auf diesen Bereich. Die individuellen Herausforderungen und die Freude dabei kniffelige Aufgaben zu lösen, ist mir bis heute erhalten geblieben.

Rückblickend habe ich durch Steve Jobs gelernt, dass man mit Hilfe einer Programmiersprache das Gehirn trainieren kann, um komplexe Zusammenhänge systematisch besser zu verstehen.

Mit der Gründung von netinsiders im Jahre 2003 versetzte ich mich in die Lage, für meine Leistungen Rechnungen zu schreiben und endlich eigenes Geld zu verdienen. Nach und nach fing ich an Menschen zu finden, welche meine Visionen teilen und Spaß haben in meiner Firma zu arbeiten.

Meine Vision war und ist es bis heute:

"Die fortschrittlichste Technik und Software der Welt
in die Hände von Menschen zu legen wie Dir und mir."

Gemeinsam mit meinem netinsiders Team verwicklichen wir bis heute die Vorstellungen unserer Kunden, sich im Internet zu präsentieren und helfen diesen bei der Vermarktung im Internet und Ihrem Branding.

Weil in der Entwicklung von IT-Systemen Datenschutz und Datensicherheit für mich einen extrem hohen Stellenwert haben, qualifizierte ich mich 2018 beim TÜV Süd als Datenschutzbeauftragter. Mit dieser Qualifikation kann ich nun unsere Kunden noch umfangreicher betreuen und unsere eigenen Systeme an die rechtlichen Rahmenbedingungen anpassen.

Ein Großteil meines Wissens habe ich mir über Videos und Google-Recherchen selber beigebracht. Schaue Dir Videos und Beträge an - welche mich persönlich zum nachdenken angeregt oder inspiriert haben.

 

PS:
Musik hat und hatte schon immer eine große Bedeutung in meinem Leben. Und so bin ich groß geworden: Mit Kassetten auf welche ich Lieder aus dem Radio aufnahm, um mir diese später anzuhören. Kaum vorstellbar aber vor 1990 existierte das Internet noch nicht und an YouTube, Soundcloud oder iTunes war noch nicht einmal zu denken.

 

Heute kann man sich in der Freizeit oder bei der Arbeit, jeden Song ganz legal zu jederzeit on demand anhören, und auf Wunsch auf dem heimischen Laptop archivieren.

Je nach Stimmung und Tätigkeit packe ich mir Kopfhörer ins Ohr oder drehe die Anlage auf. Eine Sammlung meiner Lieblingssongs findest Du auf meiner privaten Musikseite plusandminus.de. Übrigens meine erste selbst gebaute Webseite, auf welcher ich vor 20 Jahren angefangen hatte, meine Fotos mit meinen Freunden zu teilen.

#Related

1523570400

#Datenschutz

Um mich als Geschäftsführer unserer Internetagentur netinsiders | Werft für Mediendesign fit zu machen, wenn es um das Thema Datenschutz geht, habe ich mich zur Fortbildung beim TÜV-Süd angemeldet. Dieses war der Start für die Datenschutzwerft. Ein weiterer Service von netinsiders.

Zurück